Über Nacht Positionen

Wenn Sie eine Position über Nacht halten, kann ein positiver oder negativer Swap auftreten (abhängig von dem gehandelten Asset). Dies ist der Kostenpunkt für die aufgeschobene Abwicklung einer Transaktion (die Rollover-Gebühr). Ein positiver Swap bringt dem Trader einen kleinen Profit, und ein negativer Swap einen kleinen Verlust. Die Märkte sind am Samstag und Sonntag geschlossen, hierbei gibt es keinen Rollover, aber Banken berechnen immer noch Zinsen für diese Wochenendpositionen. UM Capitals verwendet für diese Zeitlücke eine dreitätige Rollover-Strategie zu dem Mittwoch-Level.

Das Rollover

Ein Rollover ist das Verfahren für den Aufschub von Transaktionsabwicklungsdaten. Bei dem Margin-Trading wird das Rollover in Swap-Kontrakten bestimmt. UM Capitals wird Ihr Trading-Konto abhängig von den über Nacht geöffneten Positionen mit einem Verlust belasten/einen Profit gutschreiben.

Rollover-Berechnung

Die Anleger von UM Capitals können den positiven oder negativen Swap für alle Handelsinstrumente vorher einsehen, um zu überprüfen, ob es einen Einfluss auf ihre Strategie für die geöffneten Positionen hat.

Rollover-Buchung

UM Capitals wendet die Rollover-Gebühr um 22:00 GMT an, die übliche tägliche Abrechnungszeit im Banking. Die Trading-Kontos unserer Anleger verdienen Swaps innerhalb einer Stunde für alle Trades, die um 22:00 GMT geöffnet sind.